Jugendkulturmanagement con-action


Das Jugendkulturmanagement con-action,
 gegründet im September 2001, ist eine Einrichtung der Abteilung Jugendarbeit des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Fürth.
con-action ist eine offene jugendkulturelle Einrichtung mit folgenden Zielen und Schwerpunkten:


• Förderung der lokalen Musik- und Tanzszene.
• Organisation und Durchführung jugendkultureller Veranstaltungen.
• Schaffung einer Plattform für junge KünstlerInnen.
• Vermittlung von Informationen zu (Jugend) Subkulturen.
• Ermöglichung von Begegnungen junger KünstlerInnen mit Profis.
• Schaffung attraktiver kultureller Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene in Fürth.
• Politische Bildungsangebote für Jugendliche, junge Erwachsene und Multiplikatoren

 

con-action arbeitet szene- und zielguppenorientiert mit den verschiedensten jugendkulturellen Gruppierungen und ist für die Kernzielgruppe 16 -27 Jahre konzipiert, wobei die Altersstruktur bei einzelnen Projekten und Veranstaltungen auch an jüngeres Publikum gerichtet sein kann.

Die Angebote des Jugendkulturmanagements richten sich an Mädchen und Jungen/ junge Frauen

und junge Männer gleichermaßen.



 

Seit Oktober 2013 betreibt con-action den Club Kopf und Kragen im Jugendkulturhaus OTTO, Theresienstraße 9/ Ottostraße 27 in Fürth.



 

con-action ist ein fester Bestandteil der örtlichen (jungend-) kulturellen Szene und konnte sich mit großen und kleinen Veranstaltungen einen Namen in der Region erarbeiten.


Die bekanntesten Veranstaltungen con-actions sind bzw. waren:


 

• Das Open Air am Lindenhain

• Die Jugendkulturbühne „3days of young culture“ des Fürth Festivals


• Die Fränkische Meisterschaft im HipHop- und Streetdance


• Die Fürth Con in Kooperation mit dem Kulturcafé Zett9 und The Euronerd


• Das Musical „Now and 4ever“, das 2009 uraufgeführt wurde

• 

Die Konzeption con-actions steht hier zum Download bereit.